Datadriven Banking

Data-driven Banking: Kundendaten im Blickfeld der Schweizer Retailbanken.

Die Zukunft im Retail Banking beginnt bei Kunden, die nahtlose digitale Banklösungen in ihr tägliches Leben integrieren möchten. Diese Veränderungen breiten sich schnell auf alle Segmente und Altersgruppen aus. Immer mehr Menschen fordern einfache, vertrauenswürdige und mobil verfügbare Produkte und Dienstleistungen, die sie als Kunden an die erste Stelle setzen.

Vor diesem Hintergrund untersucht die vorliegende Studie, wie Schweizer Banken diesen Herausforderungen mit Data-driven Banking begegnen.

In Form von halbstrukturierten Interviews wurden 14 Experten von Schweizer Retail- und Challengerbanken in 60 – 90-minütigen Interviews befragt. Die Auswahl der Experten umfasst Führungspersönlichkeiten aus Data Driven Business, Digitalisation, Organizational Development, Customer Data & Analytics, Data Governance, Chief Data Officer, Multichannel und Co-Founder.

Auf dieser Basis war es möglich, qualitativ hochwertige Aussagen für den Markt der Schweizer Retailbanken mit dem Fokus auf Kundendaten zu sammeln. Eine zentrale Erkenntnis der Studie ist, dass mobile Geräte als zentrale Kundenschnittstelle bezüglich Potential und Relevanz jeweils den höchsten Zuspruch erhalten.

Diese Studie wurde vom Business Engineering Institute St. Gallen im Auftrag von Contovista, Viseca, smama und e.foresight durchgeführt.

Das Summary der Studie können Sie hier auf Deutsch und Englisch herunterladen.

smama Mitglieder können die Vollversion der Studie via E-Mail an: smama@smama.ch kostenlos anfordern.